Allergien

Allergien und ihre diversen unterschiedlichen Symptome

Allergien in unterschiedlicher Form treten in der heutigen Zeit immer öfter auf. Sie machen den Betroffenen das Leben während der Frühlingstage oft schwer.

Unter Allergien versteht man Antigen-Antikörper-Reaktionen. Körperfremde Stoffe, die sogenannten Allergene, lösen bei empfindlichen Personen allergische Reaktionen wie Asthma, Hautausschläge, Juckreiz, Schleimhautentzündungen oder Heuschnupfen aus. Die Allergene werden meist eingeamtet oder gegessen. Allergisierbar sind beinahe alle Zellen des Körpers.

Eine der am meisten verbreiteten und bekanntesten Allergien stellt wohl die Pollenallergie, auch bekannt unter dem Namen Heuschnupfen, dar. Ausgelöst wird sie durch Blütenstaub von Bäumen wie Erle oder Birke, Gräsern oder Getreide und Kräutern. Kommen diese Pollen dann mit den Nasenschleimhäuten oder denen der Augen in Berührung, werden bei an Allergien leidenden Menschen entsprechende Reaktionen ausgelöst. Am Anfang bemerkt man lediglich ein Kribbeln in der Nase oder man leidet unter tränenden Augen. Später kommt dann ein unangenehmer Niesreiz oder Schnupfen dazu. Weitere Symptome sind Husten, Atemnot, Kopfschmerzen bis hin zu migräneartigen Anfällen.

Bei sämtlichen Allergien ist das Allgemeinbefinden in der Regel auch gestört. Man zählt sogar mittlerweile Depressionen zu den bei Allergien auftretenden Nebenerscheinungen. Bemerkbar macht sich der Heuschnupfen immer im Frühjahr. Die Beschwerden lassen in ihrer Intensität bei Regenwetter etwas nach, bei Wetterbesserung treten sie jedoch wieder wie zuvor auf. Allergien sollten immer ärztlich behandelt werden. Anhand eines ersten Hauttestes kann der Arzt feststellen, ob es sich wirklich um eine Pollenallergie handelt. Die Diagnose kann durch eine Blutuntersuchung auch noch abgesichert werden.

Allergien kann man als die Volkskrankheit unserer Zeit bezeichnen, es gibt von Jahr zu Jahr mehr Allergiker, auch der Bereich Lebensmittel ist betroffen. Lebensmittelallergien können eine Unverträglichkeit von Milchzucker bedeuten, aber auch eine Reaktion auf verschiedene Früchte. Nachgewiesen wird eine solche Allergie durch eine Untersuchung auf Antikörper gegen das entsprechende Lebensmittel. An welcher der vielen Allergien man auch immer leidet, sie gehören zu den wirklich unangenehmen Erkrankungen. Allergiker können daher oft den von anderen Personen lange erwarteten Frühling, nicht richtig genießen. Jeden Moment rechnen sie mit dem Ausbrechen ihrer Allergie und halten sich in der Natur nur dann auf, wenn es unbedingt erforderlich ist.


Haarentfernung

Harrentfernung, die richtige Methode dafür zu finden, ist gar nicht so einfach! Es gibt verschiedenste Methoden mit vielen Vor- und Nachteilen.

Olivenöl

Olivenöl ist ein unverzichtbarer Bestandteil der mediterranen Küche. Aus Italien, Spanien und anderen Mittelmeerländern kommen Öle von sehr guter Qualität.

Abnehmen

Abnehmen ist ein lediges Thema, vor allem, wenn der Sommer unweigerlich näher rückt. Der Winterspeck sitzt aber immer noch an den Hüften. Was tun?