Heilsteine

Heilsteine und ihre Bedeutung im esoterischen Bereich

Heilsteine sind bereits seit langer Zeit als Glücksbringer und Gesundheitsverbesserer bekannt. Ihnen werden die unterschiedlichsten Heilkräfte nachgesagt.

Heilsteine gelten seit vielen Jahren unter Esoterikern als wahre Wundermittel im Einsatz gegen Krankheiten und für die Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens. Mittlerweile glaubt ein großer Teil der Bevölkerung daran, dass Heilsteine über elektromagnetische Strahlungen verfügen und somit einen Einfluss auf den menschlichen Organismus haben. Man kann geteilter Meinung hierüber sein, fest steht jedoch, dass der Glaube bekanntlich Berge versetzt. Also ist es nicht verwerflich, Heilsteine als Mittel der Wahl einzusetzen, wenn es sich um die Bekämpfung kleinerer Wehwehchen handelt. Sollte es auch nur der bekannte Placeboeffekt sein, der hier wirkt, so haben die Heilsteine doch ihre Aufgabe erfüllt.

Es gibt zahlreiche Händler, die Heilsteine der unterschiedlichsten Arten anbieten. So gilt zum Beispiel der Rosenquarz seit jeher als Stein der Fruchtbarkeit. Er soll im Sinne der Esoterik Liebesfähigkeit und romantische Gefühle fördern sowie das Herz stärken. Sogenannte unterschiedliche Chakra-Heilsteine werden auf verschiedene Stellen des Körpers, je nach Beschwerden, aufgelegt und sollen eine heilende Wirkung haben, beziehungsweise Blockaden entfernen. Ein Chakra-Punkt befindet sich zum Beispiel an der unteren Wirbelsäule. Hier werden Heilsteine in roter Farbe, wie es Granat oder Rubin sind, aufgelegt und sollen Blockaden im Bereich der Wirbelsäule oder der Knochen überhaupt lösen. Violette Heilsteine, hier kommen Amethyst oder Fluorit in Betracht, am obersten Punkt des Kopfes aufgelegt, versprechen eine positive Wirkung auf den Bereich Schädel und Großhirn.

Heute werden auch oft Heilsteine in Form von Anhängern an Ketten oder Lederbändern getragen. Da jeder Farbe eine bestimmte Eigenschaft zugeordnet wird, gilt es, den passenden Heilstein für sich zu finden. Leidet man zum Beispiel unter Alpträumen, soll der Bergkristall eine verbessernde Wirkung ausüben. Bei Depressionen oder Bronchitis eignet sich der Bernstein, der Diamant soll Unsicherheit und Ängste bekämpfen. Welchen Heilstein auch immer man einsetzt, das Ergebnis wird auch davon abhängen, ob der Glaube an die Wirkung ausreichend vorhanden ist. Auf jeden Fall stellen Heilsteine an Lederbändern oder Ketten getragen, schöne und ausgefallene Schmuckstücke dar. Allein unter diesem Aspekt gesehen, lohnt es bereits, sich für das Tragen eines Heilsteins zu entscheiden.


Multiple Sklerose

Multiple Sklerose ist eine entzündliche Erkrankung des Zentralen Nervensystems. Es ist eine Autoimmunerkrankung, d.h. das Immunsystem schädigt das Gewebe.

Backrezepte

Verlässliche Backrezepte sind die wichtigste Voraussetzung für ein überzeugendes Ergebnis. Überraschen Sie Ihre Familie und Freunde mit Ihren Backkünsten!

Chefkoch

Ein Chefkoch übernimmt eine große Verantwortung und leitet und organisiert alle Abläufe in der Küche. Er benötigt ein großes Organisationstalent.